Dolmetschen

Kompetenz, Organisation und Gründlichkeit, so definiert sich das Dolmetschen bei Atenao. Der wichtigste Teil der Arbeit der Agentur liegt zeitlich vor der Veranstaltung und umfasst die Auswahl der Dolmetscher, die Wahl des Materials, das Briefing des Technikers, die Dokumentationsrecherche, die Inbetrachtziehung von möglichen und für das Dolmetschen typischen Problematiken und deren Lösungen und die Ortskenntnis. Vor Ort koordiniert ein durch die Agentur entsendeter Projektleiter die Rollen des Technikers und der Dolmetscher und dient gleichzeitig als Ansprechpartner und Vermittler für den Kunden.

Ein langer Tisch, ein Bildschirm, Dutzende von Stühlen, auf denen die Vertreter Ihrer ausländischen Niederlassungen Platz nehmen werden… und dieses Gefühl, das sich in Ihnen breit macht, eine Mischung aus freudiger Aufregung und auch Angst, ob auch alles klappt, ob sich dieses Mal alle verstehen…

Und wenn wir Ihnen nun garantieren, dass Ihre internationalen Versammlungen nie wieder mit allgemeiner Konfusion einhergehen, wie würden Sie sich dann fühlen? Erleichtert, nicht wahr?

Uns bei Atenao liegt es besonders am Herzen, aus Ihren kosmopolitischen Meetings gesellige und konstruktive Momente des Austauschs zu machen. Wir erlauben es nur solchen Dolmetschern an dieser Aufgabe mitzuwirken, die besondere Fachkenntnis in Ihrer Branche besitzen. Pi mal Daumen zählt hier nicht: Ihre noch so subtilen Aktionspläne werden Ihren Partnern absolut unmissverständlich mitgeteilt.

Ein guter Dolmetscher scheut es nicht, die Form zu ändern, um den Inhalt so verständlich wie möglich wiederzugeben. Er weiß zwischen verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten die richtige zu wählen, die, die von allen Teilnehmern verstanden wird. Dieser anspruchsvolle „Spagat“ zwischen zwei Versionen kann nur von einem „Hochleistungssportler“ bewältigt werden, der seit Jahren trainiert und in Topform ist.

Diese delikate Aufgabe kann also nicht einem Ihrer Mitarbeiter anvertraut werden, der eine Fremdsprache beherrscht, denn eine annähernde Übersetzung kann zu misslichen Situationen führen. Ihre Dolmetsch-Laien werden vor den verstörten Blicken Ihrer ausländischen Geschäftspartner schnell jeglicher Sprachkenntnisse und Wortgewandtheit entwaffnet sein und Ihre Partner resigniert angesichts der Unfähigkeit Ihrer improvisierten Dolmetscher.

Lassen Sie es nicht zu, dass eine schlechte Dolmetschleistung sich negativ auf die internen Beziehungen in Ihren Unternehmen auswirkt. Besuche von Delegationen sind im Gegenteil eine perfekte Gelegenheit, um solche Beziehungen bei gemeinsamen Essen oder touristischen Spaziergängen zu stärken: Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen!

Gönnen Sie Ihren Mitarbeitern einfach die unvergängliche Erinnerung an einen gelungenen Business Trip. Ideal, um die Truppen zu motivieren und sich ihrer Motivation auch in der kommenden Zeit sicher zu sein.

Das Simultandolmetschen

Der Dolmetscher übersetzt das Gesprochene des Redners im Laufe dessen Vortrags. Die zeitliche Versetzung zwischen der Rede und der Übersetzung beträgt einige Sekunden. Diese Art des Dolmetschens, die häufig bei Konferenzen und Kolloquien zum Einsatz kommt, erfordert die Nutzung bestimmten Materials (Kopfhörer, Mikrofon, Dolmetscherkabine).
Das simultane Flüsterdolmetschen ist eine bei Unternehmen sehr gefragte Variante, die sich für die Übersetzungen von Gesprächen zwischen einer sehr begrenzten Zahl an Personen eignet (in der Regel 2 Personen). Bei dieser Dolmetschmethode wird kein Material benötigt und der Dolmetscher übersetzt direkt das Gesprochene des Redners ins Ohr des Zuhörers. Die zeitliche Verzögerung beträgt etwa 10 Sekunden.

Das Dolmetschen bei einer Führung

Bei einer Führung ist jede Person in Bewegung, es ist also unmöglich, auf eine Dolmetscherkabine zurückzugreifen. Der Dolmetscher ist nicht von der Gruppe isoliert, er läuft mit allen Teilnehmern den Weg der Führung ab. Er hat ein Mikrofon und manchmal auch Kopfhörer. Diese Art des Dolmetschens ist für große Gruppen nicht geeignet, da die fehlende Lärmisolierung die Arbeit des Dolmetschers beeinträchtigt.

Das Konsekutivdolmetschen

Das Konsekutivdolmetschen bezeichnet die mündliche zeitversetzte Übersetzung der Worte des Redners. Der Dolmetscher macht sich während der Rede Notizen und liefert mündlich deren Übersetzung. Der Dolmetscher kann in regelmäßigen Intervallen intervenieren, wenn die Rede lang ist (ca. alle 10 Minuten), oder am Ende der Rede, wenn sie eher kurz ist. Das Konsekutivdolmetschen ist ohne Zweifel die schwierigste und anstrengendste Form des Dolmetschens, deshalb teilen wir immer zwei Dolmetscher einem solchen Projekt zu, die sich abwechseln können.

Das Gesprächsdolmetschen

Das Gesprächsdolmetschen wird häufig im Rahmen von Gruppenversammlungen, Brainstormings oder Verhandlungen eingesetzt. Der Dolmetscher sitzt in der Mitte der Teilnehmer und übersetzt Satz für Satz das Vorgetragene und die Bemerkungen und Antworten aller Teilnehmer.