Green Work

Seit ihrer Gründung in 2001 respektiert die Agentur Atenao in ihrer Arbeit stets die humanistischen Werte. In unserer heutigen Rolle als einer der Hauptakteure der mehrsprachigen Wirtschaft gehen wir mit gutem Beispiel voran und beteiligen uns noch aktiver am Schutz unserer Umwelt und unseres Planeten Erde.
Vor diesem Hintergrund laufen unsere Aktionen im Rahmen des Umweltschutzes jetzt offiziell unter dem Programm GREEN WORK.

Als Unterzeichnerin der Übersetzercharta, Unterstützerin der Entwicklung des natürlichen Olivenanbaus in der Provence und seit Kurzem als aktive Unterstützerin der Nichtregierungsorganisation PLANETE URGENCE, die sich für die Wiederaufforstung stark macht, geht die humanistische Dimension der Agentur Atenao nun weit über das umweltbewusste Denken am Arbeitsplatz hinaus.

Unterstützung der NRO Planète Urgence

Atenao unterstützt die Nichtregierungsorganisation PLANETE URGENCE bei der Wiederaufforstung von Wäldern. Seit dem 1. September 2017 werden alle Übersetzungs-, Dolmetsch- und Korrekturaufträge in Bäume konvertiert, die in gefährdeten Waldgebieten gepflanzt werden. Bis Ende 2018 werden 15.000 Bäume in IndonesIndonesien wird regelmäßig von Naturkatastrophen erschüttert. Hinzu kommen beträchtliche Schäden durch die zu intensive Bewirtschaftung der Felder und der zum Teil unkoordinierten Verwaltung der forst- und landwirtschaftlichen Gebiete durch die lokale Bevölkerung, die zu einer massiven Zerstörung der Wälder mit ihrer Flora und Fauna führen, die aber wiederum für die Sicherstellung des Lebensunterhalts der Einwohner lebensnotwendig sind. Laut einem Artikel der Zeitschrift Nature wurden zwischen 2000 und 2012 ganze 6 Millionen Hektar Wald gerodet (eine Fläche so groß wie Irland), hauptsächlich durch die Aktivitäten der Papier- und Nahrungsmittelindustrie. Betroffen sind vor allem die Inseln Sumatra und Kalimantan.

Schutz der Wälder in Madagaskar

In den Hochebenen von Madagaskar hilft Atenao der Organisation PLANETE URGENCE bei den begleitenden Maßnahmen zum Schutz der Tapia-Wälder (Uapaca bojeri), eine endemische Baumart, die als Hauptnahrung für die in Madagaskar endemischen Seidenraupen gilt. In Zusammenarbeit mit den regionalen Behörden, die für Entwicklung, Wälder und Fischerei zuständig sind, und den Gemeinschaftsorganisationen, setzt sich PLANETE URGENCE aktiv mit konkreten Maßnahmen für die Wiederaufforstung dieser Wälder ein und unterstützt damit auch die Produktion von Wildseide.

Unterstützung der Agrarökologie

les opies

Mit ihrer Partnerschaft mit dem Domaine des Opies unterstützt die Agentur Atenao eine Landwirtschaft, die sowohl mit Respekt für die Natur als auch den Menschen betrieben wird und trägt somit zur Gewinnung eines handwerklich produzierten und 100 % natürlichen Olivenöls bei.

Die Natur in der Flasche

Das Domaine des Opies ist ein Pionier im Vertrieb eines Olivenöls ohne jeglichen Einsatz von chemischen Produktionsmitteln und bewirtschaftet in biologischer Anbauweise eine 6 Hektar große Olivenplantage mit der geschützten Herkunftsbezeichnung AOP Vallée des Baux de Provence mit dem Zertifikat Nature & Progrès (einer der ältesten Anbauverbände für den ökologischen Landbau mit besonders konsequenten Richtlinien für die Mitglieder).

Da die Natur ein Schatz von unschätzbarem Wert ist, den es unbedingt zu schützen gilt, und weil sie alles zu bieten hat, was sie selbst braucht, ist die Produktion des Olivenöls des Domaine des Opies ein 100 % handwerklicher und völlig natürlicher Prozess. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass keine Pflanzenschutzmittel oder Pestizide und Fungizide zum Einsatz kommen, auch nicht solche, die in der biologischen Anbauweise erlaubt sind, sei es in Form von Bodendünger oder Blattdünger. Das erzeugte Olivenöl soll rein und natürlich sein. Jeder Olivenbaum wird als Lebewesen betrachtet, das es zu respektieren gilt. Jedes Öl hat seine ganz eigene Typizität und einen einzigartigen Geschmack.

Dank den Eigenschaften der Olive kann das Öl als ein reiner Olivensaft bezeichnet werden, denn es ist das einzige Pflanzenöl, das keinen chemischen Prozess für seine Extraktion benötigt. Es wäre schade, wenn nicht gar absurd, ihm im Vorfeld der Produktion Zusatzstoffe hinzuzufügen, selbst wenn das den Ertrag vervielfachen würde.

Die Bewirtschaftung der Böden des Domaine des Opies erfolgt auf traditionelle Weise und die Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten des Olivenbaums erfolgt so natürlich wie möglich, indem ständig darauf geachtet wird, ob eine Flora und Fauna präsent sind und sich entwickeln, die einen positiven Effekt auf das gesunde Wachstum der Olivenbäume haben (Vögel, Reptilien, Insekten, Blumen, Obstbäume, Kräuter und Pflanzen).